FIFA-Liga

Die FIFA-Liga 2017 ist beendet. Die OT-Vita hat erfolgreich teilgenommen.

Regeln für die Kölner FIFA-Liga der Kinder- und Jugendeinrichtungen:

  1. DAS TEAM

Ein Team besteht aus mindestens drei und maximal fünf Spielerinnen und Spielern pro Spieltag. Die Zusammensetzung der Mannschaft darf von Spieltag zu Spieltag gewechselt werden.

  1. SPIELVERLAUF

Es werden insgesamt drei Einzel und ein Doppel gespielt. Jeder Spieler darf höchstens ein Einzel und ein Doppel spielen.

  1. SPIELEINSTELLUNGEN

Als allgemeine Einstellungen soll alles auf „mit Hilfe“ stehen.
Die Spieleinstellungen sollten wie folgt sein:
Spielstärke Legende und 5 Minuten pro Halbzeit. Die Einstellung des Wetters und der Tageszeit kann vom Heimteam bestimmt werden.
Spielanpassungen (Schritttempo, Antritt, etc.) sind nicht erlaubt.

  1. MANNSCHAFTSAUSWAHL

Es dürfen nur reguläre Mannschaften (entweder Verein oder Nationalmannschaft) mit regulären Kadern ausgewählt werden.
Mannschaften wie „Classic XI“ o.Ä. dürfen nicht gewählt werden.
Es dürfen auch dieselben Mannschaften gewählt werden (z.B. Barca vs. Barca). Vereinsmannschaft darf nicht gegen Nationalmannschaft antreten.

5. MANNSCHAFTSEINSTELLUNGEN
Jeder Spieler kann vor dem Spiel alle taktischen Einstellungen und die Startaufstellung verändern.

8. PAUSIEREN
Wenn ein Spieler auf Pause drückt, darf nur er das Spiel wieder beginnen. Es darf nur während einer Spielunterbrechung auf Pause gedrückt werden oder alle Spieler stimmen eindeutig zu, dass pausiert wird.

6. SPIELENDE
Das Spiel endet nach 90 Spielminuten – egal, wie es steht.

7. SPIELWERTUNG
Jeder Sieg bringt 3 Punkte, jedes Unentschieden 1 Punkt.
Insgesamt kann eine Mannschaft also maximal 12 Punkten an einem Spieltag holen.

8. FIFA VERSION UND KONSOLE
Gespielt wird mit FIFA16 oder FIFA17, die Konsole kann von der Heimmannschaft ausgewählt werden und ist Teil des Heimrechts.

9. DIE SETZUNG
Die gastgebende Mannschaft benennt zuerst ihre Spieler, danach benennt der Gast seine Spieler. Es werden alle Begegnungen vor Beginn des Spieles festgelegt. Ein Wechsel während des Spieles ist nicht zulässig.
10. SPIELABSAGEN/VERLEGUNGEN
Die Heimmannschaft ist für die Einladung verantwortlich. Spielabsagen müssen bis zum ausgemachten Spieltermin telefonisch, per Fax oder per e-mail vorliegen. Ansonsten wird das Spiel mit 0 Punkten für sich und 12 Punkten für den Gegner als verloren gewertet.
Im Streitfall entscheidet der Spielleiter.
Jede Mannschaft hat das Recht jedes Spiel einmal abzusagen oder zu verschieben.
Also könnte eine Spielbegegnung maximal zwei Mal verschoben werden.
Spielverschiebungen sollten aber die Ausnahme bleiben, da es für die andere Mannschaft immer demotivierend ist wenn Spiele kurzfristig ausfallen.
11. SPIELERGEBNISSE
Die Spielergebnisse werden von dem Gastgeber zeitnah in schriftlicher Form (Spielberichtbogen per Fax oder per mail) an den Spielleiter weitergegeben. Der Spielleiter erstellt regelmäßig Tabellen und veröffentlich die Spielergebnisse.
12. SONSTIGES
Das Rauchen, Trinken, Essen oder Telefonieren während des Spieles ist NICHT ERLAUBT!
Beschimpfungen, Fluchen usw. vor und während der Spiele sollen natürlich auch unterbleiben.